Der Hannes im Freilauf

Ich weiss gar nicht, ob ich es schon mal geschrieben habe, aber unser Hannes ist ein Kaninchen mit einem wahnsinnigen Freiheitsdrang. Zumindest tobt er in seinem Innengehege mit etwas über 4qm herum als wenn es kein Morgen mehr gibt. Um ihm die Chance zu geben, sich richtig auszutoben, haben wir ihm einen Freilauf im Garten aufgebaut und haben dabei gleich ne kleine Fotosession gemacht. Hier mal auszugsweise ein paar Bilder!

 

Wer übrigens Interesse an diesem wunderschönen Kerlchen hat, der melde sich bitte per Mail bei mir: ralf.bosse[at]kaninchenschutz.de.

 

    

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Und nun kommt sie doch :-)

Ich habe hier lange nix geschrieben und da hatte auch seinen Grund: Es ist ne ganz Menge passiert.

Meine Mama ist nämlich ins Krankenhaus gekommen und so war hier wenig Zeit zum schreiben. Nun ist es allerdings auch so, dass bedingt durch eine Beckenverletzung meine Mama längere Zeit nicht mehr so beweglich sein wird, wie noch vor kurzem. Somit steht nun also fest: Kati wird definitiv zu meiner Außentruppe mit Lucy, Lilly und Toni ziehen. Damit die kleine Maus nicht zu lange alleine bleiben muss, haben wir das nächste WE (ab 03.06.) anvisiert. Ich mag aber nicht verhehlen, dass ich bei der ZF kein gutes GEfühl habe. Keine Ahnung warum, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass die ZF scheitert. Na schaun wir mal.

Des Weiteren hatte ich am WE mein erstes Radiointerview mit dem Haustierradio. Schon ein krasses Gefühl, so am Telefon interviewt zu werden.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Nun kommt sie doch nicht!

Noch vor einigen Tagen hatte ich ja geschrieben, dass die Kati bei meiner Außentruppe einzieht! Tja, wie gewonnen so zerronnen. Diesmal aber positiv gemeint, denn die kleine Maus wird bei statt bei mir, bei meiner Mutter einziehen. Die hat sich nämlich von meiner "Kaninchensucht" anstecken lassen und mag nun auch zwei Langohren haben. Eine davon wird Kati sein, die bei ihr ein dauerhaftes Dmonizil bezieht. Und zwar in Außenhaltung, was nun bedeutet, dass ich demnächst wieder zum Gehegebauer werde.

 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Demnächst gibt es noch einen Neuzugang

Es war vor einigen Wochen, als mich das Veterinäramt darüber in Kenntnis setzte, dass man zwei Tiere beschlagnahmt habe, mit denen man nicht wüsste wohin. Kruzerhand habe ich also zugesagt und beide Tiere als Pflegies bei mir aufgenommen. Das Männchen, ein wildfarbener Widder, ist jetzt kastriert und kann in eine neue Endstelle umziehen. Das Weibchen allerdings hat es mir so angetan, dass ich beschlossen habe, es mit meiner Außengruppe zu versuchen. Bevor ich jetzt viel schreibe, hier mal zwei Bilder von der kleinen Kati, die demnächst bei Toni, Lilli und Lucy einziehen wird.

  Ist sie nicht total bezaubernd?

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Bild des Monats April

Das Bild des Monats stammt diesmal aus der geglückten Zusammenführung unserer Innentruppe.

Kuschelhaufen

Das Trio wächst weiter zusammen und es gibt inzwischen auch keine Jagereien mehr. Anni hat sich ganz prima in den Haufen eingefügt und ist inzwischen mindestens gleichbereichtigt. ;-)

Kommentar schreiben (0 Kommentare)