Augenverletzung

Bereits am Mittwoch morgen war mir aufgefallen, dass Toni immer so mit einem Auge blinzelte bzw. das Auge zukniff. Am Abend schließlich war alles verklebt. Also am nächsten Tagmal mal wieder zur TÄ. Ergebnis: Er hat eine Verletzung an der Hornhaut. Daher bekommt der kleine Mann jetzt mehrmals täglich Posifenicol Salbe und Vit A Gel ins Auge. Außerdem setze ich nach Rücksprache mit meiner Tierheilpraktikerin noch auf Homöopathie und verabreiche einaml täglich 2 Globulis Ledum C30.

Nun heißt es Daumen drücken, dass das Auge schnelll verheilt und der kleine Mann bald wieder klar gucken kann. Am Feritag, den 28.04. bin ich schlauer!

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Wetterkapriolen

Ich bin ja sonst normalerweise nicht so empfindlich was das Wetter angeht, aber wenn es Mitte April (nachdem wir Ende März schon fast 25 Grad hatten) nochmal anfängt zu schneien, ist das schon ne flotte Sache. Ich dachte heute morgen ich gucke nicht richtig, als ich die Flocken gesehen habe. GsD ist es zu warm, dass der Mist liegen bleibt. Aber brauchen tue ich das definitiv nicht mehr. Da war es Weihnachten ja wärmer.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Das war gestern nicht mein Tag!

Gestern ging -bezogen auf die Langohren- wohl alles schief, was schief laufen konnte. Erst hat das Lenchen Durchfall, so dass das halbe Gehege und sogar der Dietrich vollgeschmiert war. Als wäre das alles noch nicht genug, habe ich den Dietrich beim Krallen schneiden auch noch zu tief gescnitten und somit eine blutende Wunde hervor gerufen. Der kleine Kerl hat einmal ordenltich gezuckt und dann lief die Suppe auch schon. Ich weiss ja, dass sowas schnell wieder vergessen ist, trotzdem tut es einem in der Seele weh, denn komischerweise bluten solche Krallenwunden wie der Teufel.

Beim nächsten Mal heißt es also: Nich tso tief schneiden bitte.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Wo soll das noch hinführen?

Heute geht es ausnahmeweise mal nicht um das Thema Kaninchen, sondern um die Vorfälle rund um das Spiel Dortmund gegen Monaco gestern abend. Was ist nur in manche Menschen gefahren, dass sie nur noch aus Hass bestehen? Diesen Hass auf die ganze Welt wird dann an Unschuldigen ausgelassen, die für all das nichts, aber auch gar nichts können. Sei es das Attentat in Schweden, auf den Berliner Weihnachtsmarkt oder jetzt den Anschlag auf den BVB Bus. Es trifft immer die, die am allerwenigsten dafür können. Oftmals sind Kinder betroffen, die gerade anfangen in diese Welt hineinzuwachsen.

Ich weiß, dass ein Apell an dieser Stelle nichts bringt, aber es tut gut, sich so etwas wenigstens mal von der Seele zu schreiben. Wenn es so weiter geht, braucht sich niemand Gedanken um die Menschheit machen, denn sie wird sich irgendwann selbst vernichten. Bitter, aber wahr!

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Fellpflege

Es kommt der Fellwechsel in Riesenschritten und da ich einen Höllenrespekt vor Fellballen habe, musste am Wochenende Lucy und Lilly den Friseur über sich ergehen lassen. Wobei der Friseur nur gekämmt hat. Aber die Ausbeute war trotzdem riesig.

Der traurige Blick täuscht.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Unser Liebespaar im Außengehege

Unser Toni und seine Lilly sind so ein bisschen wie Mama und Papa und die kleine Lucy das Kind dazu! Und Mama und Papa waren heute besonders verliebt und haben mich das sogar fotografieren lassen.

Knuuuuuuuuuuuutsch! Musst Du das fotografieren?
Kommentar schreiben (0 Kommentare)